Der Puggle

Der Puggle

Den Namen Puggle hat diese Hundekreuzung vom Mops (engl./Franz. Pug) und vom Beagle.
Puggles sind sehr verspielt, überaus kinderlieb und sehr verschmust, sie suchen extrem die Nähe Ihrer Menschen.
Ein Puggle ist sehr intelligent und möchte diesbezüglich auch gefordert werden. Da ein Puggle zu 50% auch ein Beagle ist, sollte sich jeder darüber im Klaren sein, das er sich einen Jagdhund zulegt. (Ausnahmen bestätigen die Regel.) In seltenen Fällen haben sie keinen Jagdtrieb. 

Die meisten mir bekannten Züchter stellen den Puggle als Schoßhund da. Das jedoch ist er keinesfalls. Er hat sicherlich ein freundliches Wesen und ist auch sehr kinderlieb. Desweitern sind Sie auch sehr lauffreudig und leider auch sehr gefressig, da kommt dann wieder der Beagle durch.

Ein Puggle ist ein so genannter Hybrid. Das bedeutet: eine gewollte Verpaarung zweier reinrassiger Hunde verschiedener Rassen.

Eine F1 Generation über diese ist nach meinem Wissen die Zucht auch noch nicht hinaus. Durch das Einkreuzen des Beagles haben Puggles eine längere Nase und können frei Atmen, schnarchen tun die meißten Puggles aber sehr intensiv und laut.

Die Größe variert ein wenig.

Hündin  30-35 cm

Rüden   34-40 cm

Das Fell ist kurzhaarig und sehr pflegeleicht. Leider haaren Sie im Sommer sehr sodass man die Haare im ganzen Haus hat. Das hilft nur ständiges bürsten. Die Färbung hängt sehr vom Mops ab. Der Charakter ist beim Schmusen sanft und ruhig. Im Alltag aber eher verspielt, aktiv, lauffreudig und wild. Da ein Puggle sehr viel Auslauf und Beschäftigung haben will, ist er kein Haushund.

 


Lebensdauer:

Über die Lebensdauer läßt sich noch nicht soviel sagen. Da die Puggles noch eine sehr neue Hunderasse sind. Aber man sagt so zwischen 8-15 Jahren.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!